Referenzen von Institutionen

Referenzen von Institutionen

5 Rhythmen im Haus der Begegnung in Frankfurt am Main

Logo des Hauses der Begegnung

"Frau Brecht zeigt ein sehr hohes Maß an Engagement und stellt dabei qualifizierte Fachlichkeit, Selbständigkeit, hohes Organisationsgeschick und größte Zuverlässigkeit unter Beweis."

Ich kenne Frau Brecht seit 2001. Frau Brecht leitet seit 2001 im Haus der Begegnung, Frankfurt am Main, Workshops „Die 5 Rhythmen nach Gabrielle Roth“.

Frau Brecht zeigt ein sehr hohes Maß an Engagement und stellt dabei qualifizierte Fachlichkeit, Selbständigkeit, hohes Organisationsgeschick und größte Zuverlässigkeit unter Beweis. Frau Brecht zeichnet sich durch ein herausragendes Maß an Empathie aus und verfügt über reflektierte Handlungsstrategien, die es ihr ermöglichen, auf unterschiedlichste Stimmungen, Probleme und anliegen spontan und stets angemessen zu reagieren. Ihr klares, reflektiertes Handeln hat im Kreis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen herausragenden Ruf. Im Umgang mit jungen Erwachsenen wird Frau Brecht als sympathisch, offen und unkompliziert erlebt.

Bei Kursteilnehmer/innen weckt sie Begeisterung, steigert ihre tänzerischen Fähigkeiten und fördert die Freude am Experimentieren.

Patrick Dehm, Leiter

5 Rhythmen im Bergkloster in Bestwig

Frau Andrea Brecht strahlt Freude an ihrem Beruf, eine natürliche Autorität und Unmittelbarkeit aus. Ihre Fachkompetenz, Flexibilität, pädagogische Intuition, ihr Geschick, ihr Einfühlungsvermögen und gleichzeitiges Selbstbewusstsein im Umgang mit der Gruppe machen ein Tanzwochenende zu einer Erfahrung, die weit mehr ist als Erholung und Abschalten.
Konzentriert und ernsthaft führt sie jeden Einzelnen in seine Mitte und ermutigt zu einem ganz individuellen Ausdruck seines Selbst. Tiefenschichten kommen zum Schwingen; Menschen lassen sich berühren, werden aufgewühlt und finden wieder neu zu ihrem Gleichgewicht.
Es gelingt ihr, alle Teilnehmer auch einer altersmäßig sehr heterogenen Gruppe – von der Bedeutsamkeit und Werthaftigkeit des 5-Rhythmen-Tanzes zu überzeugen. Und das nicht primär durch Worte, sondern durch ihre Achtsamkeit und Sensibilität für Prozesse. Ihre eigene Begeisterung und ihr positiver Schwung wirken ansteckend und wecken ungeahnte Kräfte.

Sr. M. Ignatia Langela SMMP, Bildungsreferentin im Bergkloster

5 Rhythmen im Haus der Stille in Greifenstein

„Ich habe Frau Brecht kennengelernt als kompetent, engagiert, temperamentvoll und zugewandt.“

Andrea Brecht hat im Haus der Stille in den vergangenen Jahren mehrere Workshops „Tanz der 5Rhythmen“ geleitet.
Ich habe Frau Brecht kennengelernt als kompetent, engagiert, temperamentvoll und zugewandt. Mit der ihr eigenen Energie versteht es Frau Brecht, die teilnehmenden Menschen zu motivieren. Ihre Musikauswahl trägt dazu bei, dass alle sich mitnehmen lassen in den Prozess der Bewegung.
Ich freue mich schon jetzt auf unsere nächsten gemeinsamen Projekte.

Karin Klingelhöfer
Mitarbeiterin im Haus der Stille

5 Rhythmen auf dem Unicorn-Camp

„Ihr Engagement für die Gruppe und die Fähigkeit, bei den verschiedenen Rhythmen Lifemusiker einzubinden, spricht für ihre Flexibilität…“

Andrea Brecht hat 3 Jahre lang beim Unicorn Dance & Motion Camp im Wendland die 5 Rhythmen angeleitet. Ihr Engagement für die Gruppe und die Fähigkeit, bei den verschiedenen Rhythmen Lifemusiker einzubinden, spricht für ihre Flexibilität und die Fähigkeit, ohne „Musik aus der Dose“ eine tolle Tanzarbeit zu machen.

5 Rhythmen im Michaeliskloster Hildesheim

"Wir waren sehr angetan, wie einfühlsam, flexibel und zugleich hochkompetent und klar Andrea Brecht den Gruppenprozess gestaltet hat."

 Andrea Brecht hat bisher zweimal im Michaeliskloster Hildesheim, einem Tagungs- und Fortbildungszentrum der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers (www.michaeliskloster.de)
 Wochenendtagungen mit den 5 Rhythmen durchgeführt. Wir waren sehr angetan, wie einfühlsam, flexibel und zugleich hochkompetent und klar Andrea Brecht den Gruppenprozess gestaltet hat. Alle Teilnehmenden fühlten sich vom ersten Moment an angenommen und wunderbar durch das Wochenende mit den 5 Rhythmen geführt.
 
 Wolfgang Teichmann, Kirchenmusikdirektor